Schrahörnstr. 8 · 26629 Großefehn · Tel. 04943/990230 · E-Mail

Art.-Nr.: B79871, Der Herbst in Barcelona, Pujols

Unseren Online-Shop mit Warenkorb finden Sie hier.

Zum Bestellen aus diesem Katalog öffnen Sie bitte hier ein E-Mail-Fenster. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt.

Zurück zur Warengruppe.

Preis: 11.00 €, Bestand: 2, Best.-Nr.: 59587733

Pujols, Francesc: Der Herbst in Barcelona. "Ich besaß ein großes Landhaus in den katalanischen Bergen und steckte es in Brand." Und zwar mit der Geliebten darin. Das ist der großartige Beginn der aberwitzigen Geschichte eines jungen Dichters, der verzweifelt nach Orientierung sucht "auf dem Weg der Desorientierung, zu dem die Liebe fuhrt" - und das ohne Hilfsmittel außer einer Übersichtstabelle zur Klassifizierung weiblicher Liebenswürdigkeiten. Um der Justiz zu entkommen, besteigt er als Dame verkleidet einen Zug nach Barcelona - "die beste Stadt der Welt" - und trifft im Abteil auf eine Frau, die seinem Opfer seltsam ähnelt, sowie auf einen alten Bekannten, der ihn sogleich zu verführen sucht ... Mit seinem ureigenen obsessiv-rauschhaften Schreibstil gelang dem damals 26-jährigen Autor eine hochmoderne Mischung aus karnevaleskem Kolportage-Thriller und philosophischem Reiseroman. Der Herbst in Barcelona (1908/1909) war fast 100 Jahre vergessen. Die Neuedition dieses von Alfred Jarry und Guillaume Apollinaire beeinflußten Kurzromans wurde in Katalonien als die größte literarische Wiederentdeckung aus dem 20. Jahrhundert gefeiert, als ein avantgardistisches Werk vor der Avantgarde. - Pujols, Francesc Francesc Pujols (1882-1962) war in Barcelona schon früh als genialer Dandy und Bürgerschreck bekannt. Nach seinen Gedichten (1904) erschien unter dem Pseudonym Augusto de Altozanos der obszön-philosophische Roman Der neue Pascual oder Die Prostitution (1906). Dieser hatte Einfluß auf die spanischsprachige Moderne beider Kontinente und Autoren wie Miguel de Unamuno, Ramon Gomez de la Serna und Macedonio Fernandez. Eine Essenz der Ästhetik von Pujols gibt der Essay Die künstlerische und religiöse Vision des Gaudí (1927). Das Allgemeine Konzept der Katalanischen Wissenschaft (1918) über eine spezifisch katalanische Geistestradition seit Ramon Llull beeinflußte eine ganze Generation von Intellektuellen. Salvador Dali verehrte Pujols als »das größte philosophische Genie unserer Zeit«.


Copyright © 2018, Schmöker-Ecke Mittegroßefehn. Alle Rechte vorbehalten. AGB, Widerrufsbelehrung, Impressum, Datenschutz, Disclaimer.